Notdienst

Es ist Nacht, Wochenende oder außerhalb der normalen Öffnungszeiten?
Gut dass immer eine Apotheke in Ihrer Nähe für Sie Notdienst hat. Sie finden hier die aktuelle Notdienstapotheke.

Bitte beachten Sie: Der Notdienst startet um 9:00 Uhr wechselt um 9:00 Uhr. Gerade am Wochenende oder an Feiertagen ist es wichtig das passende Datum einzugeben, da nach 9.00 Uhr eine andere Apotheke den weiteren Dienst übernimmt

Notdienstapotheke finden

Vor Ort am Notdienstaushang

Neben der Möglichkeit die Notdienstapotheke auf unserer Homepage zu recherchieren können Sie zu der nächsten Apotheke fahren. Dort sind immer die nahegelegenen zwei Notdienstapotheken ausgeschildert.

Per Zeitung

Einige Tageszeitungen drucken die notdiensthabende Apotheke ab.

Per Telefon/SMS

Telefonisch unter 0800/0022833 kostenlos aus dem deutschen Festnetz oder unter 22833 für 69 ct/min aus allen Mobilfunknetzen erfahren Sie per Hotline, welche Apotheke Notdienst hat.
Hier können Sie sich auch per SMS und Ortung die aktuelle Notdienstapotheke auf Ihr Handy per SMS senden lassen.

Per Smartphone

Es gibt verschiedene Apps die Sie sicher zur nächsten Notdienstapotheke leiten. Wir empfehlen den kostenlosen Service der deutschen Apotheken 22833.mobi (Einwahl ins Internet bitte beachten Sie eventuell entstehende Kosten durch Ihren Mobilfunkanbieter)

Wenn eine Apotheke Ihr benötigtes Medikament nicht vorrätig hat und auch nach Rücksprache mit dem Arzt keine Alternative gefunden wird, empfehlen wir Ihnen vor der Fahrt zur nächsten Apotheke zunächst telefonisch Kontakt aufzunehmen. Im Telefonat kann geklärt werden, ob das benötigte Medikament vorrätig ist. So vermeiden Sie unnütze Wege. In der Regel bieten wir je nach Zeitvalenzen diese Abfrage während unseres Notdienstes als Service für Sie an. Bitte beachten Sie: unter Umständen kann es etwas dauern, bis der Notdienst habende Apotheker ans Telefon kommt. Lassen Sie lang genug schellen.

Wie gehe ich richtig im Notfall vor?

Für alle gilt:

Akuter Notfall:

Bei akuten Notfällen (z.B. schwerer Unfall, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall, Vergiftung): Wählen Sie den Notruf 112! Hier erhalten Sie der Dringlichkeit der Situation angemessen, die schnellste Hilfe!

Notfall Erwachsener:

Wenden Sie sich zunächst an ihren behandelnden Arzt. Hat Ihr Arzt keine Sprechstunde? Fragen Sie im Vorfeld bei Ihrem behandelnden Arzt nach, wie er außerhalb der Praxiszeiten oder in Urlaubszeiten Ihre Versorgung sicherstellt. Manche Ärzte haben hierzu einen automatischen Telefondienst eingerichtet, andere geben für bestimmte Notfälle ihre Handynummer weiter. Ist Ihr Arzt in Urlaub, hat er eine Vertretung (benachbarte Ärzte) benannt, die Sie während der üblichen Sprechzeiten aufsuchen können.

Welcher Arzt für Sie zuständig ist, erfahren Sie unter der nordrheinweiten Arztrufzentrale Tel.: 116 117

Notfallpraxen: 

Anlaufstelle für dringende Fälle, die keine Zeit bis zur nächsten Sprechstunde Ihres Hausarztes oder des Vertretungsarztes haben sind die sogenannten Notfallpraxen.

Sie bieten erweiterte Sprechzeiten für Notfälle meistens direkt an einem Krankenhaus an. Diese Notfallpraxen sind für Patienten gedacht, die noch selber zu einer der Praxen fahren können. 

Welche Notfallpraxis für Sie zuständig ist erfahren Sie bei der  zentrale bundesweite Notrufnummer mit den „11“ (als Merkhilfe „Elfen helfen“): 
116 117 (Ärztliche Notfallzentrale)

Die Notdienstpraxen sind zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Mo, Di und Do von 19:00 bis 22:00 Uhr
  • Mi und Fr von 15:00 bis 22:00 Uhr
  • Sa, So, gesetzliche Feiertage, 24.12., 31.12.
    und Rosenmontag von 10:00 bis 22:00 Uhr
Sie finden die Notdienstpraxen hier:
  • Notdienstpraxis am Kreiskrankenhaus Gummersbach
  • Wilhelm-Breckow-Allee 20, 51643 Gummersbach
    Tel.: 02261/170
  • Notdienstpraxis am Krankenhaus Waldbröl
    Dr.-Goldenbogen-Str. 10, 51545 Waldbröl
    Tel.: 02291/820
  • Notdienstpraxis am Krankenhaus Wipperfürth
    Alte Kölner Str. 9, 51688 Wipperfürth
    Tel.: 02267/8890
     
Ärztlicher Fahrdienst

In der restlichen Zeit werden wirkliche Notfälle oder Patientinnen und Patienten mit akuten Beschwerden, die krankheitsbedingt nicht transportfähig sind, vom ärztlichen Fahrdienst versorgt.
Der ärztliche Fahrdienst/ärztliche Hausbesuche stehen zu den folgenden Zeiten zur Verfügung:

Mo, Di und Do von 19:00 Uhr bis 8:00 Uhr
Mi und Fr. von 13:00 bis 8:00 Uhr
Sa, So, gesetzliche Feiertage, 24.12., 31.12. und Rosenmontag von 8:00 bis 8:00 Uhr

Bitte nehmen Sie diesen Dienst nur dann in Anspruch, wenn Sie ihn wirklich brauchen. Und: denken Sie daran akute Notfälle bedeutet 112 und Rettungswagen!

Weitere Informationen unter: http://www.oberbergischer-kreis.de/cms200/gesundheit_soziales/gesundheit/

Weitere Krankenhäuser in der Nähe von Lindlar:
  • Katholische Kliniken Oberberg GmbH, Wohlandstraße 30, 51766 Engelskirchen          Tel.:  0 22 63 - 8 10
  • EVK Ferrenbergstraße 24, 51465 Bergisch Gladbach  Tel.: 02202 1220
  • Marien-Krankenhaus Bergisch Gladbach
    Tel.:  02202 938-0
  • Vinzenz Pallotti Hospital Bensberg
    Tel.: 02204 41-0


Notfälle bei Kindern

Kinder werden auch durch den allgemeinen Notfalldienst behandelt. (s. oben Notfälle bei Erwachsenen)

Auch hier helfen die „Elfen“ unter 116 117  (Ärztliche Notfallzentrale).

Außerdem ist ein spezieller Kinder-Notfalldienst am Kreiskrankenhaus im Gummersbach eingerichtet.
Hier die Adresse:

Notfalldienstpraxis am Kreiskrankenhaus Gummersbach Kinderärztliche Notfallpraxis
Wilhelm-Breckow-Allee 20
51643 Gummersbach

Die Sprechzeiten sind:

Mittwoch und Freitag von 16:00 – 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag, gesetzliche Feiertage, am 24.12., 31.12. und am Rosenmontag
von 09:00 – 13:00 Uhr
von 16:00 – 20:00 Uhr

Außerhalb der vorab genannten Zeiten stehen die/der zum Notdienst eingeteilte Kinderärztin/-arzt dem allgemeinärztlichen Notdienst während dessen Dienstzeiten konsiliarisch zur Verfügung. Weitere Informationen zur Notfallpraxis in Gummersbach und den Öffnungszeiten siehe oben unter Notfälle bei Erwachsenen.

Auch hier gilt: bei lebensgefährdenden Notfällen 112 wählen.

Quelle: 
http://www.obk.de/cms200/notfall_infos/kinder_not/

Zahnärztlicher Notdienst

Unter der zentralen Notrufnummer 0180 5 98 67 00
(14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend)
wird Ihnen im Notfall schnell und unkompliziert geholfen. Weitere Infos rund um die Zähne unter www.zahnaerzte-nr.de

Psychiatrie-Notruf

24-Stunden-Bereitschaft:

Mit dem Notruf ist der jeweils diensthabende Arzt der Psychiatrie in den Kliniken Gummersbach und Marienheide zu erreichen.
Telefon-Nummer 02261 / 17-13 00 oder 02264 / 24-13 00
Quelle: http://www.obk.de/cms200/notfall_infos/psychia_not/

Telefonseelsorge:

Die Telefonseelsorge erreichen Sie unter: Tel.:  0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei.

Weitere Kontaktmöglichkeiten (z.B. Chatangebot etc.) finden Sie auf der Homepage der Telefonseelsorge.

Link und Quelle: www.Telefonseelsorge.de

Notfälle bei Sprach- und Hörgeschädigten:

Faxnummer für Sprach- und Hörgeschädigte: 02261 8199-604

Ein Notruf ist auch per E-Mail an gehoerlos@arztnotrufzentrale-nrw.de möglich

Der oder die Hilfesuchende sollte unbedingt folgende Angaben faxen:
- die eigene Adresse (Wohnort, Straße, Hausnummer)
- kann eine Praxis aufgesucht werden?
- die eigene Fax-Nummer.

Falls nötig, sendet die Arztrufzentrale ein Fax zurück, mit dem weitere Informationen abgefragt werden.

Hier finden Sie die Faxvorlage der Polizei des Oberbergischen Kreises.
Hier finden Sie die Faxvorlage für Anfragen an den Arztnotruf 116 117.
 

Giftnotrufzentrale:

Giftnotrufzentrale (24-Stunden-Dienst) Tel.: 02 28 - 1924-0
Weitere Infos unter: www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale

Palliativmedizin:

Hier finden Sie alle wichtigen Ansprechpartner für Palliativmedizin in Lindlar.

Ambulante Hospizgruppe:

Hospizgruppe Lindlar
Ansprechpartnerin Frau Broich 
Vossbruch 13 
51789 Lindlar
Telefon 02266 / 46 40 40
annele-meinerzhagen-stiftung@t-online.de

Ökumenische Hospizgruppe Frielingsdorf
Ansprechpartnerin: Dorothee Kemmerich-Orbach
Telefon 0176 / 26 13 23 23

E-Mail: hospizgruppe.frielingsdorf@googlemail.com
Eine Übersicht über für den Oberbergischen Kreis finden Sie hier:
Hospiz_Oberbergischer_Kreis.pdf

Hier finden Sie weitere Infos rund um die Palliativversorgung im Oberbergischen Kreis:
Palliativwegweiser Oberbergischer Kreis Stand 09/2016

Im Notfall vorbereitet sein:

Ist Ihr Erste-Hilfe-Kurs noch aktuell? Wenn ja: herzlichen Glückwunsch. Wenn nein: nehmen Sie diese Zeilen zum Anlass Ihr Wissen und Können aufzufrischen. Ihre Freunde und Ihre Verwandten werden es im Notfall danken. Kurse bieten z.B. das DRK und die Malteser an. Übrigens: es gibt spezielle Kurse für die Erste-Hilfe bei Babys und Kindern.

Haben Sie alle wichtigen Rufnummern griffbereit oder in Ihrem Handy abgespeichert?

Ist Ihre Hausnummer gut sichtbar? Kann ein Rettungswagen/ der Notarzt Sie leicht finden?

Haben Sie eine Übersicht über Ihre Erkrankungen, Ihre Allergien und Ihre zurzeit einzunehmenden Medikament, also Ihren Medikationsplan, sowie Ihre Versichertenkarte griffbereit?

Zum Notdienstkalender



Schriftgröße: Normale SchriftgrößeVergrößerte SchriftMaximale Schriftgröße

Lindlarer Löwen Apotheke

Birgit Carl e.K.
Apothekerin

Hauptstraße 1
51789 Lindlar

Rufen Sie uns an:

0 22 66 / 66 06

E-Mail: Zum Kontaktformular
Fax: 0 22 66 / 44 24 0

Rufen Sie uns an:

0 22 66 / 66 06

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8.30 Uhr - 13.00 Uhr, 14.30 Uhr - 18.30 Uhr
Mittwoch
8.30 Uhr - 13.00 Uhr
Samstag
8.30 Uhr - 13.00 Uhr